Hilfsnavigation

Stadt- und Regionalentwicklung

Hier finden Sie Grundlagen und aktuelle Informationen zur Stadt- und Regionalentwicklung der Stadt Senftenberg.
Bilder vom Rathaus

Kontakt

Frau Andrea Fischer
Stadtplanungsamt
Amtsleiterin
Markt 19
01968 Senftenberg
Adresse über Google Maps anzeigen

Telefon: 03573 701-330 
Kontaktformular »

FörderprogrammE ZUR Stadtentwicklung

Das Integrierte Stadtentwicklungskonzept Senftenberg 2030 ist Grundlage und Strategie der gesamtstädtischen Stadtentwicklungsprozesse. Die Finanzierung der Maßnahmen mit hoher Priorität erfolgt mit Hilfe öffentlicher Fördermittel des Landes Brandenburg, der Bundesrepublik Deutschland sowie der Europäischen Union.

Stadtumbau

Die Stadt Senftenberg steht wie viele Städte in den neuen Bundesländern vor großen Herausforderungen. Der wirtschaftliche Strukturwandel - in der Lausitz besonders verbunden mit dem Verlust an Arbeitsplätzen "in der Kohle" - hat zu einem starken Bevölkerungsrückgang durch Abwanderung geführt. Diese Entwicklung wird verstärkt durch die niedrigen Geburtenraten und eine dadurch immer älter werdende Bevölkerung.
Diese negative Einwohnerentwicklung hat erhebliche Auswirkungen auf die Stadt und ihre Wohnquartiere. Deutlich sichtbar wird dies in dem hohen Wohnungsleerstand, der sich vor allem in den Beständen des industriellen Wohnungsbaus konzentriert. Probleme durch sinkende Bevölkerungszahlen entstehen aber auch aufgrund der geringen Nachfrage bei Handels- und Dienstleistungseinrichtungen und in der sozialen Infrastruktur, wie z.B. Kitas und Schulen.
Einwohnerversammlung zu aktuellen Projekten des Stadtumbaus

Ziel des Stadtumbaus ist die Gestaltung einer zukunftsfähigen und lebenswerten Stadt und deren Anpassung an die zukünftige Bevölkerungszahl. Durch miteinander abgestimmte Maßnahmen sollen die negativen Auswirkungen der Einwohnerverluste auf die Stadtstruktur, den Wohnungsmarkt und das soziale Gefüge gemildert werden. Dies geschieht insbesondere durch den Rückbau von langfristig nicht mehr benötigten Wohngebäuden.

Genauso wichtig ist aber auch die gezielte Aufwertung wichtiger Stadträume, z.B. die Neugestaltung von Grün- und Freiflächen, die Umgestaltung von Straßenräumen oder Maßnahmen zur Verbesserung der sozialen Infrastruktur. Bei der Umsetzung der Ziele und der konkreten Maßnahmen wird die Stadt Senftenberg im Rahmen des Bund-Land-Programms Stadtumbau-Ost durch Fördermittel der Teilprogramme Aufwertung,  Rückbau  und Rückführung sozialer Infrastruktur unterstützt.

Wohnblock neu gestaltet
Neu gestalteter Wohnblock - ausgezeichnet mit dem 2. Preis beim Deutschen Fassadenpreis 2011

Der Stadtumbau ist entsprechend dem Integrierten Stadtentwicklungskonzept mit anderen Programmen der Städtebauförderung (Sanierungsgebiet Innenstadt, Soziale Stadt - Westliche Innenstadt, EFRE Nachhaltige Stadtentwicklung) sowie mit den Programmen der Wohnraumförderung des Landes Brandenburg strategisch eng verzahnt. Durch die intensive Abstimmung der Maßnahmen wird eine umfassende Strategie zur Stärkung der Innenstadt realisiert.

Die Steuerung dieses komplexen Prozesses ist eine zentrale stadtplanerische und kommunalpolitische Aufgabe. Dafür ist eine enge Kooperation von Politik und Verwaltung mit den Wohnungsunternehmen genauso erforderlich wie die intensive Einbindung der vom Stadtumbau betroffenen Bewohner.

Hier finden Sie die aktuellen Ergebnisse des Stadtumbaumonitorings Senftenberg [PDF: 1,4 MB] .

Soziale Stadt

Stadtteilfest
Stadtteilfest der Sozialen Stadt

Im Jahr  2002 wurde Senftenberg in das Förderprogramm Soziale Stadt aufgenommen. Die Förderung und Arbeit der Sozialen Stadt konzentriert sich auf das Gebiet der westlichen Innenstadt. Dazu wurde ein Stadtteilmanagement eingerichtet, bei dem ein Stadtteilmanager und eine Mitarbeiterin  in einem Bürgerbüro vor Ort als Ansprechpartner allen Bewohnern zur Verfügung stehen. Mit zahlreichen Projekten und Angeboten ist das Stadtteilmanagement ein wichtiger Baustein für die Entwicklung der westlichen Innenstadt Senftenbergs.

Auf der Internetseite der Sozialen Stadt Senftenberg finden Sie umfassende Informationen zum Förderprogramm und seiner Umsetzung in Senftenberg. Internetpräsenz der Sozialen Stadt Senftenberg

Stadterneuerung

Stadterneuerung Marga
Blick auf Wohngebäude und Kirche in der sanierten Gartenstadt Marga

Mit der Stadterneuerung verfolgt die Stadt Senftenberg das Ziel, den baulichen Zustand von Gebäuden, Straßen und Plätzen zu verbessern. Historische, teils wertvolle Bausubstanz wird damit erhalten und gleichzeitig modernen Anforderungen gerecht. Bei der Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen wird die Stadt Senftenberg durch finanzielle Mittel des Bund-Land-Programms Städtebauliche Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen unterstützt.

In den derzeit zwei bestehenden Sanierungsgebieten Innenstadt und Gartenstadt Marga wurden in den vergangenen Jahren zahlreiche Gebäude saniert und neu gestaltet, der öffentliche Raum beinahe vollständig erneuert. Die Erfolge der Sanierung sind nicht zu übersehen - am besten kann man sich davon bei einem Besuch der Innenstadt und der Gartenstadt überzeugen. 
Weitere Informationen zu den Stadterneuerungsmaßnahmen der zwei Sanierungsgebiete Innenstadt und Gartenstadt Marga erhalten Sie hier.