Seiteninhalt

Detailansicht

Gartenverein: Kleingartenverein "Waldeck" e. V.
Telefon: 03573 73542
Fax: 03222 3769649
Kontaktformular
www.waldeck-peickwitz.de
Adresse exportieren

Zusatzinformation

Geschichte:

Im Jahr 2007 war es 25 Jahre her als einige Gartenfreunde aus einer Notlösung heraus begannen, eine Fläche zu bearbeiten, wo man glaubte auf solch einen Stück Land könnte man nie etwas ernten. Weit gefehlt. Mit Tatkraft gelang es dieser kleinen Gruppe von Kleingärtnern diese Fläche urbar zu machen. Am 30.10.1984 war es dann so weit. Es wurde eine Gartensparte, organisiert im VKSK (Verband der Kleingärtner, Siedler und Kleintierzüchter) der DDR, gegründet. Sie trug ab diesem Datum den Namen „Waldeck“. Jetzt wurden nochmals alle Anstrengungen mobilisiert, um ein spartentypisches Aussehen dieser Pachtfläche zu erlangen. Es war notwendig die Parzellen an das Wasser- bzw. Energienetz anzuschließen. Wege u. Parkflächen mussten angelegt werden. Die Bepflanzung der Gemeinschaftsflächen war notwendig etc.. Hier kann man deutlich erkennen, dass da viel Arbeit und Kraft investiert wurde. Außerdem muss man bedenken, dass die Beschaffung des Materials für diese Arbeiten in DDR-Zeiten auch kein Zuckerschlecken war. Aber die ehemaligen DDR-Bürger waren und sind noch jetzt Organisationstalente. Wie sagt schon ein Sprichwort: „Eine Hand wäscht die andere“. Also wurde auch dieses Problem gelöst.
Nach der Wende entstand aus dem VKSK der Bezirksverband der Gartenfreunde Senftenberg und Umgebung e. V., wo alle Kleingartenvereine aus unserer Region organisiert sind. Von den  Gartenfreunden die von Beginn an dabei waren, nennen wir sie einfach „ Aktivisten der ersten Stunde“, ist nur noch 1 Mitglied im Verein tätig.
Heute sind insgesamt 41 Mitglieder verteilt auf 22 Parzellen in unserem Verein organisiert. Der Vorstand besteht aus 3 Mitgliedern:

  • Vorsitzender Fred Manig
  • Stellvertretender Vorsitzender Holger Klöppel
  • Schatzmeisterin Angelika Noss

Der Vorstand koordiniert die anstehende Arbeit, um das Vereinsleben in Schwung zu halten.

 

  Angebote/Inhalte des Vereinslebens: Zweck des Vereins ist die kleingärtnerische Nutzung von Bodenflächen in Verbindung mit der Landschafts- und Ortsgestaltung zur Förderung einer sinnvollen, gesundheitsfördernden Freizeitgestaltung. Der Satzungszweck wird verwirklicht, insbesondere durch die persönlichen und gemeinschaftlichen Interessen der Mitglieder im Verein, bei der Gestaltung der Anlage und Gärten sowie einer ökologisch orientierten Tätigkeit in den Gärten. Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
Freie Gärten sind beim Vorsitzenden, Fred Manig, zu erfragen oder man schaut auf unsere Homepage.