Seiteninhalt
31.03.2021

Bauarbeiten an Brücke in Hosena starten nach Ostern

Einspurige Nutzung bleibt weiterhin möglich

Erhöhung der Tragfähigkeit

An der Brücke in der Johannisthaler Straße in Hosena stehen umfangreiche Ertüchtigungs- und Sanierungsarbeiten bevor. Diese starten nach Ostern. Der genaue Starttermin ist abhängig von der Erteilung der verkehrsrechtlichen Anordnung. Autofahrer, Fußgänger und Radfahrer können die Brücke für die Dauer der Bauarbeiten nur halbseitig nutzen. Die halbseitige Bauweise wurde bewusst gewählt, um die Erreichbarkeit der Ziegeleisiedlung für Anwohner, Rettungsdienste und Ver- oder Entsorgungsfahrzeuge jederzeit zu gewährleisten. Die verbleibende Fahrspur ist entsprechend der Ausschilderung achtsam und mit maximal 10 Stundenkilometern nutzbar.

Ausgeführt werden die Arbeiten in zwei Abschnitten. Geplant ist, dass sie im November 2021 abgeschlossen sind. Die Ertüchtigung der Brücke dient in erster Linie der Erhöhung der Tragfähigkeit. Die Brücke soll unter anderem auch neue Geländer und Böschungstreppen erhalten und wird generell auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Nach dem Ende der Arbeiten ist die Brücke dann wieder zweispurig nutzbar.


 

persönlicher Referent / Pressesprecher
Markt 1
01968 Senftenberg
Karte anzeigen

Kontaktformular
Telefon: 03573 701-208
Fax: 03573 701-107
Adresse exportieren