Seiteninhalt
29.06.2021

Entscheidung über Stadtteilfonds

Abstimmungsveranstaltungen zur Verwendung der Budgets in den Ortsteilen

Vom Rasenmäher bis zu Sportgeräten

Die Abstimmungsveranstaltungen zu den Stadtteilfonds 2020 und 2021 sind abgeschlossen. Die Einwohnerinnen und Einwohner haben entschieden, für welche Projekte in ihrem Stadtteil das jeweils zur Verfügung stehende Budget verwendet wird.

Weil wegen Corona im Jahr 2020 die Abstimmungsveranstaltungen ausfallen mussten, fanden in diesem Jahr die Abstimmungen für 2020 und 2021 gemeinsam statt. Alle Abstimmungen waren „Open-Air-Veranstaltungen“. Mit einer Teilnehmerzahl von 85 Einwohnerinnen und Einwohnern an der Abstimmungsveranstaltung war Brieske einsamer Rekordhalter in diesem Jahr.

Im Ortsteil Niemtsch fand keine Abstimmungsveranstaltung statt, da die eingereichten Vorschläge für die Verwendung des Budgets denselben Inhalt hatten: Somit war die Pflanzung von Obstbäumen auf dem Dorfanger unumstritten und wird umgesetzt.

Insgesamt beteiligten sich 214 Einwohnerinnen und Einwohner an den acht Abstimmungsversammlungen. Aus dem Jahr 2020 standen 26 Vorschläge zur Diskussion, aus dem Jahr 2021 waren es 18. Insgesamt wurde also über 44 zugelassene Vorschläge entschieden. Von diesen wurden 36 gewählt. Sie werden nun umgesetzt.

Das jeweils zur Verfügung stehende Budget pro Stadtteil beziehungsweise Stadtgebiet bewegt sich zwischen 1500 und 6000 Euro pro Jahr.

Einige Beispiele der gewählten Vorschläge aus 2020 und 2021:  Senftenberg I: Anschaffung einer Hüpfburg für die Feuerwehren der Stadt und Anschaffung von Sportausrüstung für die Kinder und Jugendlichen der Radsportler des SV Senftenberg.

Senftenberg II: Finanzielle Unterstützung der ehrenamtlichen Arbeit in der Begegnungsstätte ASB Kormoranstraße, Computer-Working-Station Planetarium Senftenberg e.V. und Voliere mit Stall für gefährdete Haustierrassen (Zuchtgemeinschaft Tierpark).

In Senftenberg III wurde für das Jahr 2021 die Instandsetzung der Theatermauer gewählt. Sechs weitere Vorschläge aus dem Jahr 2020 wurden ebenfalls gewählt, darunter beispielsweise eine neue Deko für den Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz.

In Brieske erhielt unter anderem die Anschaffung eines Rasenmähers für die Kleingartensparte Franz Mehring e.V. den Zuschlag. Noch aus dem Jahr 2020 stammte der Vorschlag, ein neues Zeltdach für den Dorfclub Brieske e.V. anzuschaffen.

In Peickwitz soll es eine überdachte Sitzgruppe geben (Förderverein Feuerwehr) und ein mobiler Defibrillator und eine Patiententrage angeschafft werden (SV Germania Peickwitz).

In Hosena wurde die Unterstützung der 620-Jahr-Feier sowohl 2020 wie auch 2021 gewählt.

In Groß- und Kleinkoschen kam 2020 die Anschaffung eines Billardtisches für den Jugendverein „Blaue Blume“ auf Platz eins, für 2021 wurden unter anderem Sportgeräte für den Verein zur Förderung des ländlichen Lebens Kleinkoschen e.V. gewählt und die Aufarbeitung einer Richtungssäule an der Weggabelung vor der alten Dorfschule in Großkoschen beschlossen.

In Sedlitz erhielt die Anschaffung von Bierzeltgarnituren und Lichterketten für den Dorfclub den Zuschlag (2020) sowie die Sanierung des Gedenksteins Sedlitz (2021).

Alle gewählten Vorschläge finden Leserinnen und Leser unter: 

https://www.senftenberg.de/Bürger/Bürgerhaushalt-/Stadtteilfonds/



 

persönlicher Referent / Pressesprecher
Markt 1
01968 Senftenberg
Karte anzeigen

Kontaktformular
Telefon: 03573 701-208
Fax: 03573 701-107
Adresse exportieren